Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
JA NEIN | Notwendig
JA NEIN | Statistiken
JA NEIN | Externe Medien
JA NEIN | Marketing
Robert Koch-Institut News
Dies ist der RSS Feed des Robert Koch-Instituts.
18.10.2021 15:00 - Lepra
Übersichtsseite zu Lepra unter Infektionskrankheiten A-Z mit Links zu Epidemiologie, Diagnostik und Umgang mit Probenmaterial und weiterführenden Links
18.10.2021 13:00 - STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung
Am 18.10.2021 ist die 12. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung erschienen. Darin empfiehlt die STIKO eine COVID-19-Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen ? 70 Jahre und für bestimmte Indikationsgruppen sowie eine Optimierung der Grundimmunisierung mit einem mRNA-Impfstoff nach vorausgegangener Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen.
18.10.2021 12:30 - Beschluss der STIKO zur 12. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung
Epidemiologisches Bulletin 43/2021
18.10.2021 12:30 -
Epidemiologisches Bulletin 43/2021
18.10.2021 12:30 - Epidemiologisches Bulletin 43/2021
STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen ?70 Jahre und bestimmte Indikationsgruppen sowie Empfehlung zur Optimierung der Grundimmunisierung mit einem mRNA-Impfstoff nach vorausgegangener Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen
18.10.2021 12:30 - Epidemiologisches Bulletin 43/2021
Beschluss der STIKO zur 12. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung
18.10.2021 11:45 - Risikobewertung zu COVID-19
Ziel der Anstrengungen in Deutschland ist es, die Infektionszahlen nachhaltig niedrig zu halten, insbesondere um schwere Erkrankungen und Todesfälle zu minimieren. Die Impfung ist der beste Schutz gegen COVID-19. Nur bei einem hohen Anteil der vollständig Geimpften und einer niedrigen Zahl von Neuinfizierten in der Bevölkerung können viele Menschen, nicht nur Risikogruppen wie ältere Personen und Menschen mit Grunderkrankungen, sehr gut vor schweren Krankheitsverläufen, intensivmedizinischer Behandlungsnotwendigkeit und Tod geschützt werden. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Vermeidung von Langzeitfolgen, die auch nach milden Krankheitsverläufen auftreten können und deren langfristige Auswirkungen noch nicht absehbar sind.
18.10.2021 08:45 - COVID-19-Trends in Deutschland (18.10.2021)
18.10.2021
18.10.2021 08:45 - Situationsbericht vom 18.10.2021
Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 18.10.2021 zu COVID-19
18.10.2021 08:45 - Situation report - 18 October 2021
Situation report of the Robert Koch Institute COVID-19, 18.10.2021
18.10.2021 08:45 - Oktober 2021: Archiv der Situationsberichte des Robert Koch-Instituts zu COVID-19
Situationsberichte des Robert Koch-Instituts zu COVID-19 für den Monat Oktober 2021
18.10.2021 08:45 -
Das RKI veröffentlicht arbeitstäglich einen Lagebericht mit einer detaillierten Analyse der COVID-19-Meldedaten.
18.10.2021 07:40 - Publikationen zu COVID-19 mit RKI-Beteiligung
Publikationen zu COVID-19 mit RKI-Beteiligung
18.10.2021 07:25 -
Die Erhebung der Daten zur COVID-19-Impfung erfolgte zunächst in Impfzentren, Krankenhäusern und durch die Mobilen Impfteams. Inzwischen sind Betriebsmediziner und Betriebsmedizinische Dienste hinzugekommen. Autorisiertes Personal aus den genannten Einrichtungen kann über die Webanwendung "Digitales Impfquotenmonitoring" die Daten eingeben und über eine gesicherte Internetverbindung täglich an die Bundesdruckerei übermitteln, wo im Auftrag des RKI die Daten zwischengespeichert und vom RKI täglich abgerufen werden. Es fließen außerdem die aggregierten Impfdaten der niedergelassenen Ärzte ein, die täglich an die KBV übermittelt werden, und die aggregierten Daten der Privatärzte, die täglich an eine eigene Plattform übermittelt werden. Von beiden Portalen werden die Daten ebenfalls täglich vom RKI abgerufen. Tabelle und Abbildungen werden von Montag bis Freitag bis mittags aktualisiert und geben in der Regel jeweils den Datenstand bis 08:00 Uhr des Tages der Publikation wieder. Die publizierten Daten können aufgrund des Übermittlungsverzugs auch Nachmeldungen und Korrekturen aus den Vortagen enthalten. Datenstand 18.10.2021, 8:00 Uhr
18.10.2021 07:25 - Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung
Die Erhebung der Daten zur COVID-19-Impfung erfolgte zunächst in Impfzentren, Krankenhäusern und durch die Mobilen Impfteams. Inzwischen sind Betriebsmediziner und Betriebsmedizinische Dienste hinzugekommen. Autorisiertes Personal aus den genannten Einrichtungen kann über die Webanwendung "Digitales Impfquotenmonitoring" die Daten eingeben und über eine gesicherte Internetverbindung täglich an die Bundesdruckerei übermitteln, wo im Auftrag des RKI die Daten zwischengespeichert und vom RKI täglich abgerufen werden. Es fließen außerdem die aggregierten Impfdaten der niedergelassenen Ärzte ein, die täglich an die KBV übermittelt werden und die aggregierten Daten der Privatärzte, die täglich an eine eigene Plattform übermittelt werden. Von beiden Portalen werden die Daten ebenfalls täglich vom RKI abgerufen. Die Gesamtzahl der Impfungen und die Tabelle werden bis mittags aktualisiert. Es kann vorkommen, dass Meldungen einzelner Bundesländer vervollständigt oder korrigiert werden. In diesen Fällen wird die Tabelle nachträglich aktualisiert.
Fotogalerie
Unser Freunde
INFO
Diese Seite wurde mit dem W-P ® CMS Portal V2.51.2 erstellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf web-php.de


Weitere Informationen erhalten Sie auf w-p-mobile.de